Rheumatologie Beratung

Leistungsspektrum

Sonographie

Sonographische Untersuchungen sind ein wichtiger diagnostischer Baustein bei den entzündlich-rheumatischen Erkrankungen. Im Zentrum für Rheumatologie steht ein qualitativ hochwertiges Ultraschallgerät mit Farbduplex- und Powerdoppler-Verfahren zur Verfügung, das den vielseitigen Anforderungen im Rahmen der internistischen Rheumatologie optimal gerecht wird. So führen wir Sonografien von betroffenen Gelenken durch, aber auch der Bauchorgane, der Schilddrüse und des Herzens (Echokardiographie).

EKG

Eine Elektrokardiografie (EKG). gehört bei rheumatischen Erkrankungen zur Basisdiagnostik

Kapillarmikroskopie

Die kleinsten Blutgefäße am Nagelfalz werden mit Hilfe eines Mikroskops beurteilt. Das Verfahren ist schmerz- und nebenwirkungsfrei und besonders hilfreich für die Diagnose und Verlaufsbeurteilung bei entzündlichen Bindegewebserkrankungen (Kollagenosen).

Gelenkpunktion und Synovialflüssigkeitsanalyse

Bei Gelenkschwellungen kann bei Bedarf eine Gelenkpunktion zur Entlastung aber auch zur spezifischen Diagnostik erfolgen. Hierzu wird die Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit) mit Hilfe eines Polarisationsmikroskops direkt nach Entnahme beurteilt. Durch Auszählung der Leukozyten ist u.a. eine Unterscheidung zwischen entzündlich-rheumatischem, degenerativem (bei Arthrose) und bakteriellem Erguss möglich. Auch die Diagnose einer Gicht oder Pseudogicht kann durch den polarisations-mikroskopischen Nachweis gestellt werden. Werfen Sie einen Blick in unser Mikroskop!
Die Analyse der Synovialflüssigkeit erfolgt auch für die orthopädisch-chirurgisch und radiologisch tätigen Kollegen in der ATOS Klinik.

Autoimmunlabor

Das Zentrum für Rheumatologie führt spezifische rheumatologische Labordiagnostik durch. Die enge Verknüpfung des klinischen Bildes mit seinen spezifischen Symptomen sowie der bildgebenden Befunde mit der immunologischen Laboruntersuchung (Autoimmundiagnostik) ermöglicht ein optimales Zusammenspiel der einzelnen diagnostischen Bausteine.

Radiologische und nuklearmedizinische Diagnostik

In Kooperation mit der radiologischen und nuklearmedizinischen Praxis an der ATOS Klinik Heidelberg erfolgt die weiterführende radiologische und nuklearmedizinische Diagnostik (konventionelles Röntgen, CT, MRT, Skelett-Szintigraphie).

 

Floureszenzkamerasystem Xiralite / Rheumascan

Wir können Ihnen ab sofort eine schnelle und strahlungsfreie Untersuchung zur Darstellung entzündlicher Veränderungen im Bereich der Hände anbieten. Xiralite® ist ein innovatives bildgebendes Verfahren, um entzündliche Gelenkerkrankungen zu diagnostizieren. Durch einen in der Medizin häufig eingesetzten Farbstoff (Indocyaningrün) und ein spezielles Kamerasystem werden Entzündungen dargestellt. In 6 Minuten Untersuchungszeit können insgesamt alle 32 Gelenke beider Hände  gleichzeitig beurteilt werden. Das spezifische Verteilungsmuster gibt Aufschluss über die zugrundliegende Erkrankung. Durch diese neuartige Methode kann die rheumatische Entzündung bereits im Frühstadium erkannt werden und eine Therapiekontrolle in unklaren Fällen erfolgen.